Zonta vergibt jährlich ein Preisgeld an junge Frauen, die im Bereich der Wirtschaft durch ein besonderes Engagement außergewöhnliche Kenntnisse erworben haben und durch hervorragende Kompetenzen überzeugen.

Die Amerikanerin Jane M. Klausman engagierte sich für die Karrieren von Frauen in der Wirtschaft. Ihr Ziel war es, Frauen den Weg in Führungspositionen zu ebnen. Jane Klausman war Mitglied des Zonta-Clubs Syracuse im Staat New York, von Beruf Unternehmerin und viele Jahre für Zonta International tätig. Sie starb 1995 und hinterließ Zonta ein Vermächtnis von 500.000 US Dollar. Aus diesem Fonds finanziert Zonta International die Preise auf der Distriktebene und die internationalen Stipendien an herausragende Studentinnen der Wirtschaftswissenschaften. Der erste Preis wurde 1998 vergeben.

Der Zonta Club Hegau-Bodensee vergibt den Jane M. Klausman Club-Preis seit dem Jahr 2014. Er verleiht der lokalen Preisträgerin einen Geldpreis in Höhe von 750 Euro (Club Award). Die Unterlagen der Club-Siegerin durchlaufen auf Distrikt-Ebene (Europa) ein weiteres Auswahlverfahren. Die Distrikt-Siegerin erhält einen Preis von 1.000 US-Dollar. Sie nimmt zudem am internationalen Wettbewerb teil, bei dem Zonta International 12 Scholarships in Höhe von 7.000 US Dollar vergibt. Die Einladung richtet sich an Studentinnen ab dem 3. Semester eines Bachelor Studiengangs bis zum letzten Jahr eines Masterstudiengangs.

 

Preisträgerinnen ab 2014:

Jelena Bauer (2014)

Angelina Jegel (2015)

Sina Streicher (2016)

Jeannine Polivka (2017)

(2018)

(2019)

(2020)

 

Die Bewerbungsunterlagen finden Sie hier.